Prof. Peter von Wienhardt, Künstlerischer Leiter Internationale Konzerttage Mittelrhein

 

Verehrtes Publikum,

 

Zu unserem 30. Jubiläum wollten wir vorsichtig, erst einmal durch das Programmheft, aufzeigen, wohin die Reise gehen kann. Wir haben deswegen das Layout und die Grafik zunächst des Programmheftes modernisiert, noch ohne auf das alte Format zu verzichten und ohne unser Erscheinungsbild zu verändern.
 

 

 

30 Jahre IKM finden damit auch eine Zäsur, durch die immensen Veränderungen der Kulturlandschaft im Raum Koblenz werden wir alle gemeinsam sehen ob weitere 30 Jahre möglich sind.


Das Programm dieses Jahr stellt noch einmal den Kern von IKM heraus: Anspruchsvolle klassische Kammerkonzerte auf allerhöchstem Niveau. Aus diesem Grund finden Sie auch einige Namen wieder, die ich Ihnen auch schon in meinem ersten Jahr als künstlerischer Leiter präsentieren konnte. Es gäbe zu allen Künstlern sicherlich eine Alternative, aber künstlerischer Leiter zu sein, bedeutet auch seinen eigenen Musikgeschmack mit den Musikern und Ensembles, die man in ihrer Sparte für bedeutsam hält, einem Publikum zu präsentieren.


Leben bedeutet nun mal Veränderung. So sind meine Planungen für die Spielzeit 2021 schon jetzt eminent wichtig und nehmen viel Energie in Anspruch. Neben den bekanntem Profil der IKM werde ich mich bemühen, für 2021 ein Programm umzusetzen, welches den internationalen Stellenwert der IKM enorm multiplizieren könnte. Das liebe Geld spielt dabei sicherlich eine Rolle, aber nicht nur; - Ideen, Kreativität, Mut und Flexibilität sind genauso wichtig. Wir haben in den letzten Jahren ein künstlerisch sehr hohes Niveau erreicht, eine Weiterführung mit veränderten Konzept scheint unvermeidbar, wir werden gemeinsam sehen ob es umsetzbar ist.


Solch ein hochklassiges Programm ist nicht möglich ohne die Hilfe unserer Sponsoren und Förderer, denen an dieser Stelle mein herzlichster Dank gilt. Ohne ihre Unterstützung wäre dieses Festival nicht möglich, da wir fast keinerlei Unterstützung durch öffentliche Gelder beanspruchen. Die IKM richtet auch dieses Jahr (in Zusammenarbeit mit der Stadt Montabaur, der Sparkasse Westerwald-Sieg, dem Musikgymnasium Montabaur und Griesson - de Beukelaer) die international bekannten Meisterkurse aus, die unserer auch diesbezüglichen Verantwortung Rechnung tragen. Viele, wenngleich noch nicht alle möglichen Sponsoren, nehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung, die Sie aufgrund Ihrer Wertschöpfungskette tragen, nachhaltig wahr. Damit muss man als Kulturschaffender leben und beständig am Mühlstein mahlen.

 

Die Frage nach dem besonderen Konzert, die ich jedes Jahr gestellt bekomme, kann ich dieses Jahr sehr einfach beantworten. Es ist das zweite Konzert, in welchem Klavierkonzerte gespielt werden. Hier greifen wir eine übliche Tradition des 18 und 19 Jh. auf. Klavierkonzerte werden in einem kleinem Rahmen, für eine kleinere Zuhörerschar, mit einem Kammerensemble dargeboten. Es geht nur um die Musik und um die unmittelbare Erfahrung der Musik.

 

Ich möchte Sie dazu einladen unsere Konzerte zu besuchen, einen Einblick in die Welt der Musiker zu bekommen, meinen unterhaltsamen Einführungen zu lauschen und vor Allem: Freude zu haben.
 

Denn mein ausdrücklicher Dank gilt Ihnen, unserem Publikum, für welches wir dieses Festival ausrichten. Gemeinsam haben wir es zu dem gedeihen lassen können, was es heute ist: eine feste Konstante in der klassischen Festivallandschaft, gekennzeichnet durch Qualität und Diversität.

Auf dieser Basis und mit Ihnen als Publikum sehe ich mit Zuversicht, Neugier und Tatendrang in die Zukunft. Ich freue mich darauf, Sie bei unseren Konzerten begrüßen und mit Ihnen in Kontakt treten zu dürfen! 

 

Ihr Peter von Wienhardt

Künstlerischer Leiter IKM