Prof. Peter von Wienhardt, Künstlerischer Leiter Internationale Konzerttage Mittelrhein

Verehrtes Publikum,

 

am Ende einer jeden Saison werde ich oft gefragt, wie wir das Niveau in der nächsten Spielzeit halten oder vielleicht noch steigern werden können. Dies ist eine verständliche Frage, denn wir haben in den letzten Jahren enorm hohe Qualitätsstandards setzen können, dies sowohl program-matisch als auch in der Selektion unserer Künstler. Von diesem Weg wollen wir nicht abkommen und ich denke,  bei der Liste unserer Künstler dieses Jahr, stellen sich viele Leser schon jetzt besagte Frage, die meist erst am Ende gestellt wird.

 

Auch höre ich oft die Fragen nach meinem Lieblingskonzert oder ob ich ein Konzert besonders herausstellen will. Meist beantworte ich diese Frage mit einem klaren „Nein“, auch wenn ich durch persönliche tiefere Bekannt-schaften zu einigen Musikern natürlich meine Präferenzen habe. 

 

Aber dieses Mal habe ich eine klare Präferenz: Unser letztes Konzert  der Spielzeit 2019 wird erstmalig in der Basilika St. Kastor stattfinden. Es wird ein Werk erklingen, das so noch nie gehört wurde und welches (zusammen mit dem Konzert 2 Tage zuvor in Freiburg) eine Welturaufführung sein wird. Dies ist umso bemerkenswerter, da es sich um ein durchaus bekanntes Werk eines sehr renommierten Komponisten handelt: der „Petite Messe Solennelle“ von Gioachino Rossini.  Ich lasse mir es dabei auch nicht nehmen, den Klavierpart selbst zu gestalten. Näheres dazu entnehmen Sie bitte der Programmseite.

 

Solch ein hochklassiges Programm ist nicht möglich ohne die Hilfe unserer Sponsoren und Förderer, denen an dieser Stelle mein herzlichster Dank gilt. Ohne ihre Unterstützung wäre dieses Festival nicht möglich, da wir fast keinerlei Unterstützung durch öffentliche Gelder beanspruchen. Nichtsdestotrotz  möchte ich besonders die Unterstützung von Dr. Gerhard Huthmann herausstellen, der sich unermüdlich und mit seiner ganzen Kraft für die IKM einsetzt.

 

Die IKM richtet auch dieses Jahr (in Zusammenarbeit mit der Stadt Montabaur, der Sparkasse Westerwald-Sieg, dem Musikgymnasium Montabaur und Griesson - de Beukelaer) die international bekannten Meisterkurse aus, die unserer auch diesbezüglichen Verantwortung Rechnung tragen.

 

Ich möchte Sie dazu einladen unsere Konzerte zu besuchen, einen Einblick in die Welt der Musiker zu bekommen, meinen unterhaltsamen Einführungen zu lauschen und vor Allem: Freude zu haben.

Denn mein ausdrücklicher Dank gilt Ihnen, unserem Publikum, für welches wir dieses Festival ausrichten. Gemeinsam haben wir es zu dem gedeihen lassen können, was es heute ist: eine feste Konstante in der klassischen Festivallandschaft, gekennzeichnet durch Qualität und Diversität.

Auf dieser Basis und mit Ihnen als Publikum sehe ich mit Zuversicht, Neugier und Tatendrang in die Zukunft. Ich freue mich darauf, Sie bei unseren Konzerten begrüßen und mit Ihnen in Kontakt treten zu dürfen!

Ihr Peter von Wienhardt

Künstlerischer Leiter IKM