Internationale Konzerttage Mittelrhein

Internationale Meisterkurse 22.04.-27.04.2019

(Anmeldeschluss/Deadline: 2.04.2018)

in Kooperation mit dem Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur

 

Unser Team

Prof. Michael Keller

Klavier

Prof. Michael Keller, Jahrgang 1955, stammt aus einer süddeutschen Musikerfamilie. Seine pianistische Ausbildung in der Zeit bis zum Abitur prägten Roland Keller und Ludwig Hoffmann. Anschließend studierte er an der Hochschule für Musik Freiburg in der Meisterklasse von Prof. Vitaly Margulis. Nach seiner Konzertreifeprüfung lehrte er an der Hochschule für Musik in Freiburg, bis er 1988 als Professor an die Hochschule für Musik Detmold, Abt. Münster berufen wurde. Seit 2010 leitet er als Dekan die heute eigenständige Musikhochschule Münster.

Felix Kieser

Horn

Der 27-jährige Hornist Felix Klieser ist in jeder Hinsicht ein außer-gewöhnlicher Künstler. Bereits mit 5 Jahren begann er mit dem Horn-unterricht. Mit 17 Jahren wurde er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. 2014 erhielt Felix Klieser den ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres und den VDKD Musikpreis. 2016 erhält Felix Klieser den renommierten Leonard Bernstein Award des Schleswig- Holstein Musik Festivals. Im September 2017 erschien seine aktuelle dritte CD bei Berlin Classics unter dem Titel „Horn Trios“, die er zusammen mit dem Geiger Andrej Bielow und dem Pianisten Herbert Schuch beim BR in München aufgenommen hat. Seit dem Wintersemester 2018 hat er einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Münster.! 

Prof. Christoph Schickedanz

Violine

Christoph Schickedanz´ ehemalige Studierende spielen in nahezu sämtlichen deutschen wie internationalen Spitzenorchestern. Seine Unterrichtstätigkeit begann ab 1995 als Associate Instructor in Violin Teaching an der Indiana University Bloomington, dann ab 1997 an der UdK Berlin und als Gastprofessor an der Musikhochschule Mainz; seit 2004 hat er eine Professur an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg inne. Neben herausragenden Leistungen als internationaler Solist hat er Orchestererfahrung bei den Berliner Philharmonikern und in Führungspositionen beim London Philharmonic Orchestra sowie beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn.

Prof. Matias de Oliveira Pinto

Violoncello

Prof. Matias de Oliveira Pinto erhielt schon in früher Kindheit Klavierunterricht, später Cellounterricht und wurde bereits mit 18 Professor an der Musikhochschule in Curitiba (Brasilien). Studium in Europa bei Eberhard Finke, Csaba Onczay, William Pleeth und Paul Tortelier. Matias de Oliveira Pinto konzertiert auf der ganzen Welt als Solist mit Orchester und als Kammermusiker. Nach Professuren in Berlin und Detmold ist er seit 2005 Professor für Violoncello an der Musikhochschule Münster. Als Pädagoge hat er sich weltweit einen Namen gemacht und hält Meisterkurse in Japan, Korea, vielen Ländern Europas und Südamerikas sowie in den USA ab.

Prof. Felix Löffler

Klarinette

Prof. Felix Löffler absolvierte sein Studium in Hannover und Amsterdam und war acht Jahre Soloklarinettist bei den Berliner Symphonikern, bevor er 2004 in gleicher Position zur Staatsphilharmonie Nürnberg kam. 2006-2007 war er zugleich Soloklarinettist beim SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Als Solist war er mehrfach mit den Berliner Symphonikern in der Berliner Philharmonie zu hören, wie auch mit der Staatsphilharmonie Nürnberg in der Meistersingerhalle und im Nürnberger Opernhaus.  Seit 2005 unterrichtet er mit einem Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Nürnberg und seit dem Wintersemester 2013 mit einer Professur an der HfM Mainz.